Newsletter abonnieren

Events

Rasterprüfung

Die “Attributive Rasterprüfung” im RQM ermöglicht die Ergebnisse von Sichtprüfungen sehr einfach dem genauen Fehlerort zuzuordnen. Dabei wird ein beliebiges Raster, wie ein Schachbrett, über das zu prüfende Bild gelegt und Sie können anhand von Koordinaten beliebig viele verschiedene Fehler erfassen.

Mit der RQM-Rasterprüfung werden Fehler sehr schnell und visuell erfasst. So können Sie bequem die Anzahl aufgetretener Fehler pro Teil bzw. Anzahl Fehler pro Koordinate direkt auswerten – auch teileübergreifend mit größeren Stückzahlen.

Perfekt mit Touchscreen-Bedienung

Die Fehler werden dabei aus einem zentralen Fehlerkatalog bezogen, was eine einheitliche Bezeichnung und Auswertung ermöglicht. Dieselben Merkmale werden auch in der FMEA und Prüfplanung verwendet.

  • Schnelle und einfache Erfassung von attributiven Fehlern.
  • Starke Visuallisierung für die Qualitätssicherung.
  • Auswertbarkeit von Fehlerhäufigkeiten über Koordinaten im Raster.
  • Beliebige Anzahl vertikale und horizontale Raster
  • Farben für Raster und Fehler konfigurierbar
  • Touchscreen-fähig
  • Bildung beliebiger Zonen aus mehreren Rastern
  • Ein-Klick-Fehler
  • Zuordnung von Fehlern zu Rastern und Zonen
  • Mehrere Fehler je Raster und Zone

Attributive Rasterprüfung im RQM

Attributive Rasterprüfung im RQM

YouTube Preview Image